Marthalen: 15° bedeckt, wenig Regen

<<  Mai 2019  >>  >
MoDiMiDoFrSaSo
3
4
5
6
7
8
10
11
12
13
14
15
17
18
19
20
22
23
24
25
26
27
28
30
31

Member-Login
Benutzername:

Passwort:
Passwort vergessen

Copyright © by
Sportclub Marthalen
8460 Marthalen

info@sc-marthalen.ch
http://www.sc-marthalen.ch

  

Die Sportclub-Reise vom 4.und 5. September 2010

Alle waren gut gelaunt und pünktlich um 6.50 Uhr am Bahnhof Marthalen versammelt. Mit dem Zug fuhren wir nach Winterthur. Im Speisewagen wurde gefrühstückt und gelacht. In Bern angekommen mussten wir vom Speisewagen in einen anderen Wagen wechseln bis nach Visp. Mit der Bahn ging es nach Zermatt. Oben angekommen hatten wir eine Führung bei der Air-Zermatt, für einen Rundflug reichte es vom finanziellen nicht. Etwas später fuhren wir mit der Zahnradbahn auf einen Berg, wo es ab in die nächste Beitz ging, mit wunderbarem Blick auf das Matterhorn. Nach dem Essen und schnäpsle gab es zwei Wanderstrecken zum herunter laufen. Wir versammelten uns im Hotel in Täsch und warfen uns in Schale für den Ausgang. Mit dem Zug fuhren wir nach Zermatt zum Nachtessen. Gut gestärkt machten wir anschliessend das Nachtleben unsicher.

Am nächsten Morgen war für die Einen etwas sehr früh Tagwach. Nach dem Frühstück fuhren wir mit der Bahn nach Visp zurück und stiegen dort auf das Postauto nach Vispertermine um. Oben wurden wir schon erwartet um Wein zu degustieren. Nach dem alle genug probiert hatten, gingen wir ins Restaurant zu einem guten Mittagessen. Während ein paar nach Visp wanderten sassen die anderen noch vor dem Restaurant und jassten. Unten brauchten alle zuerst ein Bier, bevor es mit dem Zug wieder Heimwerts ging. Zu unserer Verwunderung hockte noch so ein Galöri in unserem reservierten Abteil und wollte uns nicht Platz machen.
Nici B.