Marthalen: 16° meist klar

<<  Juli 2019  >>  >
MoDiMiDoFrSaSo
1
2
3
5
6
7
8
9
14
15
16
17
19
20
21
23
24
26
27
28
29
30
31

Member-Login
Benutzername:

Passwort:
Passwort vergessen

Copyright © by
Sportclub Marthalen
8460 Marthalen

info@sc-marthalen.ch
http://www.sc-marthalen.ch

  

Neue Spiele und viel Spass

Bei wechselhaftem Wetter gab am Sonntag Gross und Klein am Sport- und Spieltag in Marthalen sein Bestes. Unzählige Vereine und Familien versuchten sich unter anderem bei Dart, Bratpfannencurling, Wasservolleyball und Gummientenschleudern. ......

Marthalen Laute Musik dröhnt aus den Boxen beim neuen Sportplatz der Sekundarschule in Marthalen. Der hiesige Sportclub liess sich wieder kreative Postenideen für den ersten Sport- und Spieltag, der immer am Sommerferienanfang stattfindet, einfallen. Felix Wilhelm, der OK-Präsident des Sport- und Spieltags: «Wir erfinden jedes Jahr neue Spiele, um attraktiv zu bleiben.» Das gelang sichtlich, denn auf dem Sportplatz des Oberstufenschulhauses fanden sich bereits vor Mittag über hundert Leute ein und begannen alsdann mit dem Postenlauf. Immer mit vollem Einsatz

Zwei Primarschüler rennen auf dem Platz umher und fragen ihren Vater: «Wo ist der Unihockeyparcours?» Sie hätten schon ein paar Mal am Sport- und Spieltag teilgenommen, erzählen sie, und auch dieses Mal sind sie mit vollem Elan dabei. Nicht nur Zweiergruppen wandern von Posten zu Posten, sondern ebenso grössere Gruppen, die sich im Vorfeld angemeldet haben. Viele Vereine aus der Umgebung sind mit einer Delegation dabei. Diese Gruppen haben nebst den anderen Posten die Gelegenheit, beim Wasservolleyball mitzumachen. «Bei sonnigem Wetter wäre es natürlich ideal», meint Wilhelm. Doch auch bei Nieselregen macht es Spass – und schon wieder zerplatzt ein Wasser- ballon am Boden.

Nebenan ist ein Katapult aufgestellt, wo gelbe Gummienten durch die Luft geschleudert werden. Mit einem Korb müssen diese aufgefangen werden, was sich als nicht ganz einfach herausstellt. Ein Fussballtor steht am Rande des Sportplatzes, überdeckt mit einem Tuch, das ausgeschnittene Löcher aufweist. Gerade versuchen zwei Mädchen mit Tennisbällen, die Ziellöcher zu treffen. Beim Curling werden ausnahmsweise nicht Steine, sondern Bratpfannen benutzt. Der Posten «Piratenfrass» zieht viele Kinder an, die zuerst über einen wackeligen Weg balancierend zum Piratenschiff gelangen, um dann aus einem Brunnen mit der Angel Fische herauszuziehen. Am Ende des Tages verkünden die Veranstalter die Sieger. Die Gruppe Muggepfupf konnte dieses Jahr in der Kategorie Vereinswettkampf auftrumpfen. Doch alle erhalten einen Preis. In einem Jahr organisiert der Sportclub bereits zum 30. Mal diesen abwechslungsreichen Sport- und Spieltag. (von Mila Schüpach)

Schaffhauser Nachrichten 17.07.2012